hambergen.de

Samtgemeinde Hambergen

[Direkt zum Inhalt [Alt+2]] [Direkt zur Navigation [Alt+3]] [Direkt zur Infospalte [Alt+4]]

Sie sind hier:

Content

Kfz-Kennzeichen: Grünes Kennzeichen

Allgemeine Informationen

Fahrzeuge, die von der Kraftfahrzeugssteuer befreit sind, erhalten grundsätzlich Kennzeichen mit grüner Schrift. Hierunter fallen unter anderem land- und forstwirtschaftliche Fahrzeuge, Fahrzeuge gemeinnütziger Organisationen und bestimmte Anhänger.

Liegen die Voraussetzungen für ein grünes Kennzeichen nicht mehr vor, kann durch das Finanzamt eine Kfz-Steuer festsetzt werden. Ab diesem Zeitpunkt ist das grüne Kennzeichen unwirksam und muss durch ein schwarzes Kennzeichen ersetzt werden.

Welche Unterlagen werden benötigt?
  • Fahrzeugbrief / Zulassungsbescheinigung Teil II
  • Fahrzeugschein / die Zulassungsbescheinigung Teil I (bei zugelassenen Fahrzeugen) bzw. Abmeldebescheinigung (entwerteter Fahrzeugschein / Zulassungsbescheinigung Teil I, wenn das Fahrzeug abgemeldet war)
  • Versicherungsbestätigung (für die Zulassung eines Fahrzeuges ist eine Versicherungsbestätigungsnummer (VB-Nummer) erforderlich. Bei der VB-Nummer handelt es sich um einen 7-stelligen alphanumerischen Code)
  • gültiger Personalausweis oder Reisepass mit Meldebestätigung (nicht älter als 6 Monate) des Fahrzeug-Halters
  • bei Zulassung auf Firmen: Auszug aus dem Handelsregister
  • bei Zulassung auf Vereine: Auszug aus dem Vereinsregister
  • ggf. Vollmacht und Einverständniserklärung (siehe unten stehendes pdf-Muster), falls Sie die Zulassung nicht persönlich beantragen. Wichtig: Der Ausweis der bevollmächtigten Person ist zusätzlich erforderlich.
  • Nachweis über die Gültigkeit der Hauptuntersuchung
  • die alten Kennzeichenschilder (bei zugelassenen Fahrzeugen)
Welche Gebühren fallen an?
  • variiert je nach Zulassungsvorgang
Welche Fristen muss ich beachten?

Es müssen ggf. Fristen beachtet werden. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Rechtsgrundlage
  • §§ 8 ff. FZV
Anträge / Formulare

Soweit ein Antragsformular notwendig ist, kann es vorab bei der zuständigen Stelle besorgt und zu Hause ausgefüllt werden. Je nach Angebot der zuständigen Stelle kann der Antrag auch als Online-Dienst über das Internet gestellt werden.

Was sollte ich sonst noch wissen?

Wenn die Voraussetzungen für ein grünes Kennzeichen nicht mehr vorliegen, kann durch das Hauptzollamt eine Kraftfahrzeugsteuer festgesetzt werden. Ab diesem Zeitpunkt ist das grüne Kennzeichen unwirksam und muss auf schwarz geändert werden.

Wenn Sie ein Wunschkennzeichen reservieren möchten, kann dies, je nach Angebot der zuständigen Stelle, schon vor der Neuzulassung persönlich, schriftlich oder telefonisch sowie als Onlinedienst über das Internet erfolgen.

  • die Kosten bei den Schilderherstellern belaufen sich derzeit auf ca. 26 bis 30 € für einen Satz von 2 Pkw-Kennzeichen.
  • Fahrzeuge dürfen nicht zugelassen werden, wenn für den Fahrzeughalter Kfz-Steuerrückstände von mehr als 10 € bestehen. Unstimmigkeiten müssen in diesem Fall ausschließlich mit dem Hauptzollamt geklärt werden.

Ansprechpartner/in beim Landkreis Osterholz
Sachgebiet ZulassungsstelleStandort anzeigen
StraßenverkehrsamtOsterholzer Straße 23
27711 Osterholz-Scharmbeck
Telefon: 04791 930-2001
Telefax: 04791 930-2099
E-Mail: Homepage: htt­ps://ww­w.­land­kreis-os­ter­holz.­de/­zu­las­sung

Montags 8 - 12 Uhr und 14 - 16 Uhr
Dienstags 8 - 18 Uhr
Mittwochs 8 - 12 Uhr
Donnerstags 8 - 12 Uhr und 14 - 16 Uhr
Freitags 8 - 12 Uhr

zurück

Info

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:
08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Donnerstag:
14:00 Uhr - 18:00 Uhr

oder nach Vereinbarung

Termine

Unwetterwarnungen